Züchter der Stars of Nature

 

 

 

 

 


 

HELMERS BAUMSCHULEN GmbH

Die Baumschule Helmers ist eine mittelständische Baumschule mit 3 Produktionsbetrieben rund um den Ort Westerstede im Ammerland.

1945 wurde der Betrieb durch
Friedrich Helmers gegründet. 


In dem Bambusbetrieb in Westerstede-Halsbek werden in einem Waldgebiet verschiedene Fargesia-Formen, unter anderem die eigene
Selektion ʼJonnys Gigantʻ, kultiviert.

www.helmers.de

 

 

 


Well-born-bamboo
Baumschule Wilfried JAnßen

Wilfried Janßen übernahm 1993 die in den 70er Jahren von seinem Vater gegründete Baumschule in Edewecht. Inzwischen ist der Betrieb ausschließlich auf die Züchtung und die Vermehrung von Fargesia spezialisiert. Auf 7 ha Betriebsfläche produziert Wilfried Janßen u.a. die bekannten Fargesia murielae ʼStanding StoneÊ»®, ʼSilver BirdÊ»®, ʼDeep ForrestÊ»® und ʼGreen ArrowsÊ»®.

www.well-born-bamboo.de


Jumbo Bamboo Højvang
Planteskole ApS

Jumbo Bamboo Højvang Planteskole ApS hat seinen Sitz in Dänemark. Diese Baumschule produziert auf einer Fläche von ca. 25 ha etwa 200.000 - 300.000 Fargesia, wie z.B. ʼSuper JumboÊ», Ê»SimbaÊ», Ê»BimboÊ», Ê»PandaÊ» und Ê»DinoÊ».


Alle Pflanzen sind als Jungpflanzen erhältlich sowie in 3, 5, 7 ½ Liter uvm.


www.jumbobamboo.dk

 

 

 

 

 


Baumschule poplawski

Die Baumschule Poplawski befasst sich seit Mitte der 1960er Jahre mit der Anzucht von Fargesia murielae.
Betriebsgründer Klaus Poplawski nutzte 1995 die Gelegenheit Fargesia murielae Saatgut zu gewinnen und auszusäen. Aus tausenden von Sämlingen sind einige wenige Selektionen hervorgegangen.


Die Sorten ʼEalaÊ»®, ʼFryaÊ»® und ʼFresenaÊ»® haben inzwischen einen deutschen und europäischen Sortenschutz erhalten. Sie werden mit einem eigenem Etikett, der alten Oldenburger Flagge, etikettiert und verkauft.

Heute werden auf ca. 4,5 ha Produktionsfläche auch noch weitere interessante Fargesia-Sorten und Wildarten produziert.

www.baumschule-poplawski.de

 


Baumschulen Jürgen sander

Anfang der neunziger Jahre gründete Gärtnermeister Jürgen Sander den Betrieb in Varel/Grünenkamp. Zu Beginn bestand das Sortiment vorwiegend aus Rhododendron-Neuheiten.


1995 wurden Bambus in das Sortiment aufgenommen und vermehrt. Nach der Bambusblüte wurden 1997 circa 20000 Bambus ausgesät und davon etwa 20 Typen selektiert. Bis schließlich nur die Sorten mit den besten Eigenschaften übrig blieben und in größeren Stückzahlen produziert wurden, wie z.B. die Sorten ʼBrillantÊ» (deutscher und europäischer Sortenschutz), ʼSonja SanderÊ» oder ʼEikeÊ».


Zur Zeit werden 15 Fargesia-Sorten kultiviert und weitere Neuheiten stehen vor der Einführung.


www.baumschulen-sander.de


BAUMSCHULE JÜRGEN SCHÜTTE

Die Baumschule Schütte wurde 1986 vom Gärtnermeister Jürgen Schütte in Bockhornerfeld gegründet. Seit 1994 ist die Baumschule Schütte ein Ausbildungsbetrieb zum Gärtnergehilfen.


Die Fläche, auf der produziert wird, beträgt heute ca. 4,5 ha. Die Container-Produktion umfasst Rhododendron in 40 Sorten, 120 Rosensorten und Laubgehölze, wie z.B. Virburnum i. S., Syringa i.S. und Hydrangea i.S. Speziell werden Fargesia produziert.


Seit 1986 spezialisiert sich der Betrieb auf die Vermehrung von Fargesien und begann 1994 mit der Zucht von zwei neuen, eigenen Sorten der Fargesia murielae. Die Neuzüchtungen Fargesia murielae ʼSmaragdÊ»® und Fargesia murielae ʼLeaschÊ»® sind seit 2005
europa- und bundesweit sortengeschützt.


www.baumschule-schuette.de